Bibelvers ziehen bei Kirche in Not

Radio Horeb Imagefilm

Vorträge / Exerzitien / Predigten

KathTV

Radio Horeb ist etwas für Dich !

Radio Horeb Imagefilm

Hilfe nach Abtreibung

Rachels Weinberg - heilende und versöhnende Hilfe nach Abtreibung

90 Sek. HardFacts für Junge Leute

Unsere Kirchen

Christliche Flashs und E-Cards, die garantiert Herzen berühren

E-Water (Wort Gottes in Bild und Ton)

Gebetsanliegen über...

Katholische Nachrichten

Katholische Nachrichten aus der ganzen Welt

Gottesdienste fallen weiterhin aus

Liebe Gemeinde,


leider müssen die Gottesdienste und somit auch die Gottesdienste über die Kar- und Ostertage voerst bis zum 26. April 2020 weiterhin ausfallen. Wie es dann weitergeht, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Vielen Dank weiterhin für Ihr Verständnis!

Palmsonntag - Palmsträußchen

Liebe Gemeinde,


an Palmsonntag werden traditionell die Palmsträußchen gesegnet.

Dieses Jahr wollen wir an dieser Tradition trotz der Umstände festhalten. Palmsträußchen werde ich während der Feier der Hl. Messe unter Ausschluss der Öffentlichkeit segnen. Dann werden die Sträußchen zur Mitnahme in der Kirche St. Elisabeth bereitliegen.

Palmsonntagskollekte 2020

Der Deutsche Verein vom Heiligen Lande (DVHL) sieht mit Sorge ins Heilige Land: Wie soll die immer größer werdende Not der Menschen im Heiligen Land, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, gemildert werden, wenn die Haupteinnahmequelle des DVHL, die Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten in Deutschland, ausfällt?

 

Für die Menschen im Heiligen Land ist es von existenzieller Bedeutung, dass trotz Ausfall der Gottesdienste gespendet wird. Diesmal per Überweisung statt in den Klingelbeutel.

 die Kontoverbindung unseres Sonderkontos lautet:

 

Deutscher Verein vom Heiligen Lande

Pax-Bank

IBAN: DE13 3706 0193 2020 2020 10

Stichwort: Spende zu Palmsonntag

Misereor Fastenaktion 2020

Liebe Gemeinde,


in der Fastenzeit bittet das Hilfswerk "Misereor" immer wieder um Spenden für seine Projekte. In diesem Jahr ist die große Kollekte für Misereor wegen des Corona-Virus in unseren Gottesdiensten nicht möglich.

Wer das Hilfswerk trotzdem unterstützen möchte, kann seine Spende im Pfarrbüro abgeben oder auch online über die Homepage des Hilfswerkes spenden, getreu dem Motto der diesjährigen Aktion "Gib Frieden!"

Nimm Platz

Vor ein paar Tagen konnte man ein Bild in Zeitungen und Internet finden - ein italienischer Pfarrer hat seine Gemeindemitglieder um Bilder gebeten. Diese Bilder wurden in den Kirchenbänken befestigt. Eine Geste der Verbundenheit, denn auch in diesen Zeiten, in denen die Gottesdienste für die Gemeinden entfallen, feiern die Priester die Heilige Messe für die Gemeinde - allerdings ohne die Gemeinde.

Es ist - wie ich finde - ein schönes Zeichen. Deshalb möchten auch wir beginnen, Bilder zu sammeln. Sie wollen auch gerne bildlich in der Kirche Platz nehmen? Dann senden Sie Ihr Bild an: michael.sippel@bistum-fulda.de

Morgenimpulse aus unserer Pfarrei bei YOUTUBE

Liebe Gemeinde,


seit einigen Tagen sind wir auch auf Youtube aktiv. Dort sind Morgenimpulse, die Ihnen unser Diakon Stefan Schäfer anbietet, zu finden.

In den Tagen ab Gründonnerstag bis Ostersonntag wollen wir Ihnen speziell für diese Tage Impuse anbieten, damit Sie sie zu Hause mitfeiern können. Nutzen Sie dazu auch Ihr Gotteslob. Ab Nummer 304 sind diese ganz besonderen Tage aufgeführt.

Hier noch der Link. Sollte er nicht funktionieren, bitten wir Sie in der Suche "Morgenimpuls St. Nikolaus Wanfried" einzugeben.

Hilfen für das Gebet zu Hause

Liebe Gemeinde,


anbei erhalten Sie ein paar Hilfen, wie Sie die Sonntage und Hochfeste zu Hause im persönlichen Gebet oder gemeinsam mit der Familie feiern können.

Stellungnahme und Hinweise zu den örtlichen Veränderungen

Liebe Ehrenamtliche,

das Corona-Virus hat Deutschland fest in Griff, weshalb von Bund, Ländern und dem Bistum Fulda verschiedene Maßnahmen getroffen wurden, die auch unsere Arbeit in den Kirchengemeinden beeinflussen und Auswirkungen auf unser alltägliches Leben haben. Somit mussten ab Samstag, 14.03.2020, bis vorerst Freitag, 03.04.2020, wahrscheinlich sogar länger, alle gottesdienstlichen Feiern abgesagt 
werden.

Beerdigungen finden weiterhin statt, wobei die Vorgaben der zuständigen staatlichen und kommunalen Behörden einzuhalten sind. Der 
Dienst an den Alten, Kranken und Sterbenden ist weiterhin Aufgabe unserer Seelsorgerinnen und Seelsorger.

Alle kirchlichen Veranstaltungen, wie z.B. Seniorennachmittage, das Fastenessen, die „Jungen Alten“, die Jugendgruppe, der Chor und die 
Firm- und Erstkommunionvorbereitung fallen aus; die Gemeindehäuser bleiben geschlossen. Die Erstkommunion selbst wurde verschoben und findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Gerade jetzt, wo es nicht mehr möglich ist, sonntags die Hl. Messe gemeinsam zu feiern, ist es notwendig, in Verbindung zu bleiben. Auch 
wenn das Pfarrbüro für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben muss, sind wir weiterhin für Sie über Telefon und E-Mail erreichbar. 
Außerdem bieten Pfr. Josef Alber (Tel. 05651-21511) und ich, Pfr. Michael Sippel (Tel. 05651-3574), von Di.- Fr. von 10.00 – 12.00 Uhr 
für dringende seelsorgliche Anliegen eine Telefonsprechstunde an, in der Sie auch Ihre Fürbitten und Gebetsanliegen nennen dürfen. Wir 
beide werden alle Anliegen in unser Gebet bei der täglichen Feier der Hl. Messe hinein legen, welche unter Ausschluss der Öffentlichkeit 
stattfinden muss.

Die durch diese Krise verursachte Entschleunigung bringt auch eine Chance, die Zeit für eine geistliche Erneuerung zu nutzen, um dadurch im Glauben und in der Gemeinschaft gestärkt hervorzugehen.
Deshalb möchten wir auf verschiedene Angebote hinweisen, die in den Medien zu finden sind: domradio.de, Radio Horeb, das Bistum Fulda uvm. bieten auf ihren Homepages verschiedene Livestreams von Eucharistiefeiern und Gebetsimpulsen an und somit auch die Möglichkeit, die Kommunion geistig zu empfangen. Empfehlenswert ist auch die Lektüre und Betrachtung der Hl. Schrift verbunden mit dem persönlichen Gebet (das Gotteslob bietet dazu gute Anregungen). So können wir als Gebetsgemeinschaft weiterhin verbunden bleiben. Wir stellen zudem in der Kirche St. Elisabeth, die täglich für das persönliche Gebet geöffnet bleibt (vorbehaltlich der behördlichen Vorgaben), eine Fürbitten-Box auf, in die Sie Ihre persönlichen mitgebrachten Anliegen geben können. Außerdem liegen in der Kirche verschiedene, auf diese Situation angepasste, Gebete und Hilfen aus, wie man den Alltag geistlich bereichern kann.

Ein großes Anliegen ist es uns als Kirche, Ihnen in dieser Situation, wenn auch unter anderen Vorzeichen, beizustehen und für Sie da zu 
sein. Deshalb bitten wir Sie um Ihr Verständnis für die genannten Maßnahmen.

Wir beten besonders für alle Helferinnen und Helfern in den Krankenhäusern, Arztpraxen, Apotheken, Lebensmittelmärkten und alle 
notwendigen Dienstleister, aber auch für die, die sich ehrenamtlich engagieren und die uns allen helfen, unser Leben so weit wie möglich 
alltäglich zu gestalten. Das ist keine Selbstverständlichkeit, weshalb unser Dank besonders ihnen gilt.


Bleiben Sie gesund!

Gottes Schutz und Segen wünscht Ihnen

Michael Sippel
Pfarrer

Bischof Gerber wendet sich an seine Gläubigen

Liebe Gemeinde,


unser Bischof Dr. Michael Gerber wendet sich mit einem Brief an die Gläubigen seines Bistums. Diesen Brief wollen wir Ihnen hier zur Verfügung stellen.

Pastorale Ausrichtung des Pastoralverbundes St. Gabriel während der Corona-Pandemie

Liebe Gemeinde,


das Corona-Virus stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Gerade jetzt, wo es nicht mehr möglich ist, sonntags gemeinsam die Eucharistie zu feiern, ist es uns ein großes Anliegen, mit Ihnen in Verbindung zu bleiben. Deshalb haben Pfr. Alber (Tel. 05651-21511) und ich, Pfr. Sippel (Tel. 05651-3574), uns entschieden, für Sie von Dienstag bis Freitag  von 10.00 - 12.00 Uhr in wichtigen seelsorglichen Anliegen über Telefon für Sie da zu sein und für Sie in den Messen, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden müssen, zu beten. Gerne können Sie dazu Ihre vorformulierten Anliegen in die Fürbitten-Box in der Kirche St. Elisabeth geben. Die Kirche ist täglich geöffnet.


Auf folgende Dinge möchten wir Sie aufmerksam machen:

Über Fernsehen, Internet oder Radio ist es möglich, Gottesdienste zu verfolgen und so den Herrn geistig zu empfangen. Angebote finden sich unter domradio.de, Radio Horeb oder auch auf der Homepage des Bistums Fulda.

Es empfiehlt sich aber auch während dieser Zeit, sich Zeit für das persönliche Gebet zu nehmen, in der Hl. Schrift zu lesen oder Hausgottesdienste zu feiern. Das Gotteslob bietet dazu gute Möglichkeiten. Dadurch können wir als Gemeinde im Gebet verbunden bleiben.

Anregungen bietet auch das angehängte "geistliche" Notfallpaket.


Bleiben Sie gesund.

Gottes Schutz und Gottes Segen

Ihr


Michael Sippel

Pfarrer

Öffnungszeiten der Pfarrbüros

Liturgischer Kalender

SCHOTT TAGESLITURGIE
Katholisch werden
Internetseelsorge

Der Vatikan

Bistum Fulda

Caritas Deutschland

Malteser

Bonifatiuswerk

 

© Pastoralverbund St. Gabriel, Werra-Meißner